News » Alle Artikel

T-1, der Countdown läuft.

So, am letzten Tag gibt es ja neben Racebriefing & Bike Check-in

197E3638-52AC-4EBD-BC74-79D431A5B8E8

B51D8F5E-3BBF-4C87-98A5-F94A501F9887

6C91905C-ACA0-4C0E-A4F6-551096FEEC7F

auch immer nochmal ein lockeres Training bei dem es gilt im Tagesverlauf nochmal alle Disziplinen locker
anzutesten & sich vollends in den Racemodus zu transportieren.

952CAF2F-7F1B-4A19-A067-5563792B883A

FC182953-3B44-45E5-A8AB-0245347BB3BF
Morgen werde ich dann die Komfortzone sicher verlassen, denn „feeling good only counts in making love“!

19AA8F19-B139-4DAB-BDB2-7F675BBDD893

Dann lassen wir die Sonne nun mal untergehen,
morgen dann Rolling Start ab 6:50 & ich hoffe mal gegen 16:20 heißt es (once again) „u are an Ironman“!

Allgemein | 30. Juni 2018


T -3 oder „fire in the hole“

Es sind noch 3 Tage bis zum Ironman Klagenfurt am Sonntag & wir sind bereits heute -nach einer zweigeteilten Anreise- in Klagenfurt angekommen.
57E9137A-11C4-4B5E-A6C2-9D7AC3F369BC
So konnte ich heute in aller Ruhe zur Registration und die Anmeldung komplettieren.
Dem Start am Sonntag steht nun nichts mehr im Weg.
Es kommen noch ein paar kleinere Trainingseinheiten dazu, aber im wesentlichen sind natürlich längst alle entscheidenden Einheiten „im Sack“.
Spätestens seit den gestrigen Intervallen auf meinem Rad im Wettkampf Set-Up heißt es auch mental „fire in the hole“!*

41B1F814-A462-406A-BE8C-56C582918EC0

So, stay calm & wait for the gun to go off!

7A28CC30-96E0-4ABD-BE46-92FA2BBB155C


*
(Anmerkung: ein Ausspruch aus dem amerikanischen Bürgerkrieg, den der Kanonier tätigte, wenn die Zündschnur im Zündloch brannte & die Kanone gleich losgehen würde. -Danke an meinen american history Lehrer Mr.DeWolf)

Allgemein | 28. Juni 2018


T -7 oder noch 1 Woche bis zum Ironman Klagenfurt!

Die weitere Vorbereitung auf mein Hauptrennen 2018 lief sehr zufriedenstellend. Ich hatte aus persönlichen Gründen mehr Zeit für das Training & der Frühsommer zeigte sich von seiner besten Seite. Ich konnte daher nach dem NeuseenMan nochmal einen hervorragenden Traininsblock absolvieren, der dank der Vorgaben von Ute wieder mal genau richtig zwischen fordern & überfordern lag ;-)
Seit einigen Tagen befinde ich mich nun schon in der Phase, die für mich immer am schwierigsten ist.., dem Tapering. Es kommen nun also nur noch einige wohl dosierte Belastungen, um am 1.7. ausgeruht und fit an den Start zu gehen.
Wer mag, der kann mich am kommenden Sonntag ab 7:00 Uhr im tracker unter der Nummer #1648 verfolgen.

35F719B4-2F48-4D36-A83D-27737856645D

Allgemein | 24. Juni 2018


Saisonauftakt 2018; NeuseenHERO

Seit gestern ist auch meine Wettkampfsaison 2018 eröffnet
(übrigens meine 25. Triathlonsaison!)
und eines vorab;
Ein riesen Lob & ein fettes Danke an Ronny & sein Team von MaximalPULS für die Organisation einer Mitteldistanz in Mitteldeutschland vor der grandiosen Kulisse von Ferropolis.
Es war nach der Vorgeschichte und der damit verbundenen „verbrannten Erde“ sicher nicht einfacher, umso beachtlicher ist das Ergebnis der tollen Premiere gestern! -der hoffentlich noch viele weitere Rennen folgen werden.

Nun zum meinem Rennen, welches als Form-& Materialtest für Klagenfurt dienen sollte. Gut 4 Wochen vor eben diesem Hauptrennen liegend kam ich aus dem „vollem Training“ um nochmal zu schauen wo noch zu behebende Defizite liegen.

Pünktlich um 12:00 Uhr fiel der Startschuss und es ging vom Strand aus in den Gremminer See, der zwar angenehm temperiert, aber nicht warm genug für ein Neoverbot war. Es galt 2 Runden mit einem kurzen Landgang dazwischen zu absolvieren.
Die erste Runde lief ganz passabel, ich wollte bewusst ruhig schwimmen, da ich mein Schwimmtraining etwas stiefmütterlich schleifen lasse.., die zweite Runde dann mit etwas mehr Druck. Ich wähnte mich so im Beteich der ersten 30. Beim Ausstieg erhielt ich aber die Info „Platz 10!“ -Danke Stefan!

Anmerkung zum Schwimmen: So muss das im Triathlon; Massenstart und ein zuschauerfreundlicher Landgang! Einzig ein bisschen Teppich bis ins Wasser hinein wäre bei dem steinigen Boden eine Anregung für 2019.

Der Wechsel lief rund ich war zeitnah mit dem Rad am Ausgang der Wechselzone. Beim Losfahren stand ein Kameramann an der Strecke, hielt mir etwas hin & rief „hier haste verloren!“ Es war mein RoadID-Armband, ich muss es beim Neoausziehen wohl mit abgestriffen haben, aber so kam es umgehend wieder an meinem Arm. Danke an den Kameramann!!

Die erste Runde auf dem Rad lief quasi gar nicht, die Oberschenkel machten einfach dicht und ich hatte Mühe „normale“ Wattzahlen zu treten. Ich nahm etwas raus und beendete Runde 1 auf Platz 11 oder 12. Runde 2 lief deutlich besser, denn gegen Ende der ersten Runde fanden sich meine Beine wieder an! Ich machte etwas Boden gut & fuhr wieder etwas nach vorne. Platz 8.
IMG_6603

Zum Ende der Runde gab es noch unerwartet viel Unterstützung vom Streckenrand, Danke liebes OP-Team!
Runde 3 lief unverändert, wobei ich die letzten 5/6 km etwas die Beine schonte und locker kurbelte. Platz 8 nach dem Rad, wobei Platz 9 & 10 direkt folgten.

IMG_6604

Anmerkung zur Radstrecke: Alles prima!

Der 2. Wechsel lief abermals rund und ich ging auf Platz 9/10 mit einem Konkurenten zeitgleich auf die Laufstrecke. Ich ging die ersten 2km mit, weil es sich gut anfühlte. Meine Uhr zeigte aber 1000m Zeiten die nicht meiner Dauerleistungsfähigkeit entsprachen, daher Tempo etwas runter. Vorgenommen hatte ich mir, gerade im Hinblick auf Klagenfurt, einen gleichmäßigen Lauf im IM-Tempo mit einer kleinen Steigerung nach hinten raus (wenn möglich..) -was soll ich sagen; Mission accomplished.
Ein kleiner Hänger bei km 13/14 aber sonst sehr rund.
IMG_6614
Der Zieleinlauf vor dieser Kulisse ist wirklich toll & mit Platz 16 gesamt bin ich absolut zufrieden, umso mehr, da ich damit meine Altersklasse (SENIOREN 1!!) deutlich gewinnen konnte.
Der „Test“ war also erfolgreich & ein paar wenige Hausaufgaben werden folgen.
IMG_6598

Anmerkung Lauf: schöne Strecke, wenig zu meckern: an den Verpflegungspunkten wäre schön, wenn Ihr Schilder aufstellt, was was ist, oder Eure Helfer es ansagen & anreichen..-selbst suchen ist doof. Abwürfe nach den VP’s machen Euch das Leben sicher einfacher..

IMG_6621
Danke Ute fürs Coaching & die Pläne & ein großes Dankeschön an mein Familie für die Unterstützung -im Rennen & Tag täglich!!

Allgemein | Rennberichte | Sport-Wettkampf | 3. Juni 2018



© Marco Polo Peich 2019 | Kontakt | Impressum