News » Alle Artikel

Tag 5 – Fuerte?

Heute haben wir mal den gewohnten Trott durchbrochen und sind zur Abwechslung mal vor dem Frühstück ins Wasser..-lag es am noch ausstehenden Frühstück oder an der langen Schwimmeinheit von gestern, aber meine Arme fühlten sich nicht mehr gar so frisch an im Wasser..

Nunja, nach dem stärkenden Frühstück dann endlich wieder aufs Rad und ab in die Berge, aber bereits der Weg durchs flache war erneuet anspruchsvoll, denn Malle macht Fuerte windtechnisch echte Konkurrenz dieses Jahr und wenn hier nicht überall soviel Vegetation am Wegesrand rumliegen würde, würde ich behaupten unser Pilot ist falsch geflogen…; anschliessend gab es dann einen angekoppelten Lauf und wüßte ich nicht selbst am Besten, wie defizitär mein Lauftraining im Winter war, ich würde es in Anbetracht der aktuellen Laufleistungen nicht glauben..-fehlen nur NOCH die langen Läufe für die dauerhafte Tempohärte..aber ich bin und bleibe optimistisch!

Allgemein | 30. April 2012


Tag 4 – ein echter Sonntag!

Zwar nicht unser siebter Tag auf der Insel, aber trotzdem ein Ruhetag!

Daher ging es heute nach einem gemütlichen Frühstück auch gemütlich weiter…-so wie „man“ eben Urlaub macht..-sonnen, shoppen, schlafen…, gegen Mittag ging es dann allerdings im Pool mit einer satten Schwimmeinheit in allerbester Sommersonne doch noch etwas zur Sache ;-))

Vor dem Abendessen stand noch etwas dehnen plus Stabi- und Koordinationsübungen an, unter anderem zur Verletzungsprophylaxe.., aber bei so einem „Fitnessraum“ gibt es wahrlich auch schlechteres..

Allgemein | 29. April 2012


Tag 3 – imer schön bergauf…

Auch der heutige Tag begann recht ruhig, nach dem Frühstück ab in den Pool, die anwesende Gruppe von Ute Mückels Camp war schon zum radeln los -da hatte ich nicht nur eine Bahn für mich, sondern den ganzen Pool!!! und das bei bestem Bräunungswetter ;-))))))

Anschliessend dann also aufs Rad in Richtung Berge, der Wind blies heute hier auf absolutem Fuerte-Niveau, so war bereits der Weg in die Berge mit erhöhtem Aufwand verbunden… und hatte ich gestern noch „JUHU!“ geschrieben, so möchte ich das heute eher zu „UFFF!“ korrigieren..-spätestens nach den ersten 10 Bergintervallen fühlte es sich jedenfalls so an.. und das war dann ja auch erst die Hälfte.. ;-) Aber wer wird denn jammern 1) selbst gewähltes „Schicksal“ und 2) I´m loving it…. und daher genieße ich jetzt meinen Nachmittagskaffee und das Gefühl ein 40 Tonner sei über meine Beine gerollt…
Hier sei noch erwähnt, dass auch für mein Trainingslager die Trainingspläne natürlich von meinem Coach Patrick Eder kommen und empfand ich den ersten Block bis heute Vormittag noch als zu locker.., revidiere ich das hier mal offiziell, denn Patrick schafft es nicht nur seine Athleten auf den Punkt topfit zu machen, sondern auch pünktlich zum anstehenden Ruhetag schön platt… -Chapeau mein Guter!

Allgemein | 28. April 2012


Tag 2

Tag 2 began weiter etwas ruhiger.., in Ruhe frühstücken und anschliessend in den wieder leeren Pool zu einer längeren Einheit bei bestem Sonnenschein und es läuft endlich wieder besser im Wasser -zuletzt war das Wassergefühl irgendwie bescheiden, aber das lag verwmutlich daran, dass ich etwas weniger geschwommen bin als sonst.., das aber wird hier nun sicher wieder korrigiert..

Anschliessend ein langer Lauf mit einigen Antritten am Berg, auch der lief ganz ordentlich allerdings fühlte ich mich daran erinnert, dass mein Wettkampfgewicht noch etwas entfernt ist.., aber auch das wird sich in den nächsten Wochen einstellen -das ist ja das Schöne am Sport..-da geht runter fast so schnell wie rauf.. ;-))

Sicher war auch die Wärme nicht ganz unschuldig daran, dass der Lauf am Ender recht hart wurde..-aber wer wird sich denn über 29° beschweren?!!?

Zum Beine lockern ging es dann noch etwas aufs Rad..

Morgen geht es dann endlich richtig zur Sache -harte Bergintervalle..JUHU!!!!

Allgemein | 27. April 2012



© Marco Polo Peich 2018 | Kontakt | Impressum